Buchstabensuppe Was hat es mit den Ganzen Buchstaben auf sich?

Heute möchte ich euch kurz ein Website vorstellen die sich genau mit diesem Thema Beschäftigt.

Queer Lexikon / Podcast Buchstabensuppe

Diese seite hat nicht nur ein Queer Lexikon sondern darüberhinaus zu LSBTTIQA Themen einen Podcast. am besten schaut selbst rein. Und wenn euch das Projket besonders gut gefällt unterstützt es doch. Aktuell wird eine Anschlussfinanzierung für den Podcastteil gesucht.

liebe grüße

Bi-in-BW

CSD 2018 ORGA-Treffen Nummer 1

Hallo ihr lieben,
heute schicke ich euch die Einladung zum ersten Orgatreffen,dies wird am 20.01.2018 ab 11:30 stattfinden.

Wegen der Adresse über Kontakt eine kurze mail an mich. svenja@angerer.com.de

Getränke würde ich was organisieren und wenn jeder Fingerfood mäßig was mitbringt dann sind wir denke ich ganz gut versorgt Alternative wäre etwas zu bestellen. Wenn noch jemand dazu kommen möchte und nicht im Doodle eingetragen hat gerne bei mir melden

Beim ersten Treffen
-Mottos

-Welche Politischen Forderungen

Öffentlichkeitsarbeit Initiieren um Mitlaufende auf uns Aufmerksam machen

-Wie wollen wir uns Präsentieren

-erste Ideen/Skizzen Flyer

Erscheinungsbild der Gruppe festlegen. (Alle das gleiche / jede*r wie er mag)

-Was kam gut beim letzten mal an

-Wie wollen wir teilnehmen Fußgruppe / Truck

Zeitplan festlegen Aufgaben verteilen.

Beim zweiten Treffen

-Flyer besprechen / letzte große Änderungen

-Flyer Feinschliff →bis Mitte Mai ab zur Druckerei

Beim dritten Treffen

-Plakate Feinschliff

-…

Wenn euch Punkte noch dazu einfallen gerne an mich Wenden.

Bitte macht euch Gedanken:

Welche Forderungen wir stellen möchten was ist für uns A_sexuellen und Bisexuellen wichtig.

Die Sichtbarkeit ist natürlich weiterhin wichtig, wie können wir diese Positiv vergrößern?
Hier noch für die Termine 1 und 2 abstimmen

Termin 2

https://doodle.com/poll/62gu4sa2inbhupd7

Termin 3

https://doodle.com/poll/pv3vxbyx84qdbe8u

Möchtest du in die CSD Orga mailgruppe dann schreib mich an unter svenja.angerer@bi-in-bw.de

Bi-in-BW wünscht euch ein Frohes Fest und einen guten rutsch ins neue Jahr.

Wilde Weiblichkeit – Raufspiele für Frauen

Kratzen, beißen, zärtlich sein.

Weiblichkeit erforschen.
Sich fallen lassen und aufgefangen werden.
Ein Raufspiele-Abend ausschließlich für alle, die sich dem Weiblichen zuordnen / für Frauen.
Sonntag, der 17.12.2017
19 Uhr
Raum 3, Reutlinger Str. 34/1 in Tübingen
Gerne Kekse und einen Becher für Tee mitrbingen, zusätzlich etwas Kleingeld für die Raummiete.
Bringt gerne Menschen mit und leitet diese Ankündigung auch weiter! 🙂
Alles Liebe,
Merle
Für weitere Infos ml.deutschmann@gmail.com

PM Trauungen für Lesben und Schwule ? – Leider nicht in der Landeskirche Württemberg

Trauungen für Lesben und Schwule ? – Leider nicht in der Landeskirche Württemberg

Landessynode lehnt Anträge zur Öffnung der Traugottesdienste und zur Einführung von Segnungen ab

 

Stuttgart, 29. November 2017. Die 15. Württembergische Evangelische Landessynode in Stuttgart hatte bereits gestern den Antrag der „OFFENEN KIRCHE – Evangelische Vereinigung in Württemberg“ zur Öffnung der Traugottesdienste für Lesben und Schwule mehrheitlich abgelehnt. Auch der Kompromiss-Antrag des Oberkirchenrates der Segnungen vorsah, scheiterte heute an der Zweidrittelmehrheit.

 

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Baden-Württemberg ist enttäuscht darüber, dass die Württembergische Landeskirche während der Synode nicht ihre Chance genutzt hat, um deutlich zu machen, dass sich Religion und Akzeptanz von Lesben und Schwulen nicht ausschließen müssen.

 

„Das Votum zeigt, dass die evangelikalen Kräfte in der Landeskirche Württemberg immer noch die Oberhand haben und sich auch weiter einem modernen Protestantismus verweigern. Gelebte Homosexualität gilt in vielen Gemeinden nach wie vor als Sünde“, kommentiert Brigitte Aichele-Frölich aus dem Landesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Baden-Württemberg das Ergebnis der Abstimmung.

 

Mit dem abgelehnten Antrag fällt die Landeskirche auch deutschlandweit zurück. Während die kirchliche Trauung von Schwulen und Lesben, bereits heute im Rheinland, in Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und in Baden möglich ist, verwehrt die Synode gleichgeschlechtlichen Paaren weiter Anerkennung und Wertschätzung ihrer Partnerschaften.

 

„Es ist zu hoffen, dass die fortschrittlich denkenden Mitglieder der Landeskirche Württemberg und die OFFENE KIRCHE – Evangelische Vereinigung in Württemberg weiter für die Akzeptanz von Lesben und Schwulen in der Landeskirche kämpfen werden“, betont Brigitte Aichele-Frölich aus dem Landesvorstand.

 

Pressekontakt

Brigitte Aichele-Frölich (Landesvorstand LSVD Baden-Württemberg)

Email: brigitte.aichele-froelich@lsvd.de / Mobilfunk: 01577 469 78 78

 

Hintergrund

 

LSVD fordert Landessynode Württemberg auf, Traugottesdienste für Lesben und Schwule zu öffnen – Lesben- und Schwulenverband (LSVD) unterstützt Forderung der „Offenen Kirche“ Württemberg (Pressemeldung des LSVD Baden-Württemberg vom 27. November 2017)

https://www.lsvd.de/fileadmin/pics/Dokumente/Politik/Laender/2017_11_27_Final_PM_LSVD_fordert_Landessynode_Wuerttemberg_auf_Traugottesdienste_fuer_Lesben_und_Schwule_zu_oeffnen.pdf

 

————————————

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt – wir wollen, dass LSBTI als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität akzeptiert und anerkannt werden.

 

Mit Ihrer Spende und / oder Mitgliedschaft können Sie uns und unsere Arbeit für „Gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt“ unterstützen. Vielen Dank.

 

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

 

 

 

Lesben- und Schwulenverband in Deutschland e.V. (LSVD)

Landesverband Baden-Württemberg

Weissenburgstr. 28 a

70180 Stuttgart

E-Mail: ba-wue@lsvd.de

 

———————–

LSVD-Bundesverband

Hauptstadtbüro

Bund-Länder-Koordination

Projekt „Miteinander stärken“. Rechtspopulismus entgegenwirken

René Mertens

Almstadtstraße 7

10119 Berlin

 

Tel.: (030) 78 95 47 63

Fax: (030) 78 95 47 79

 

www.lsvd.de

www.lsvd-blog.de

www.facebook.com/lsvd.bundesverband

www.twitter.de/lsvd