Motto CSD Karlsruhe Verliebt, verlobt, verfolgt

Verliebt, verlobt, verfolgt.

Seit wir letztes Jahr mit der „Ehe für alle“ einen weiteren wichtigen Meilenstein in Deutschland erreicht haben, werden Stimmen laut, dass wir doch gar keine CSDs mehr brauchen.
Wir sehen das komplett anders!
Es gibt in Deutschland immer noch Diskriminierung und man kann immer noch nicht überall offen sein Leben führen.

Doch wir haben uns dieses Jahr bewusst dafür entschieden den Blick über Deutschland hinaus zu werfen. Wir wollen mit dem Motto provozieren und zeigen wie die Situation in anderen Ländern ist, wo viele queere Menschen mit Verfolgung, Verschleppung, Folter oder sogar Mord bedroht werden.

In den kommenden Monaten werden wir Euch über Schicksale in diesen Ländern berichten.
Wir brauchen Euch und Eure Unterstützung, damit wir aus Karlsruhe ein Signal, auch an unsere lieben Politiker, senden und Ihnen zeigen, dass wir, solange es auf dieser Welt keine (straf-)freie Liebe gibt, auf die Straße gehen und dafür kämpfen!

Wir brauchen Dich beim CSD!
Deshalb komm am 02. Juni 2018 nach Karlsruhe und kämpfe mit uns für die freie Liebe in allen Ländern dieser Welt!

Stellenausschreibung Café Strich-Punkt

Stellenausschreibung – Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V.

50% Stellenumfang in der Anlauf- und Beratungsstelle „Café Strich Punkt“ für junge Männer* und Transgender mit Prostitutionserfahrungen

Wir freuen uns über interessante Bewerbungen!

Herzliche Grüße – das Team vom Verein zur Förderung von Jugendlichen e.V.

2018_Stellenausschreibung Soziale Arbeit_Café_Strich-Punkt


Tom Fixemer
Soziale Arbeit M.A.
Geschäftsleitung
bi-in-bw.de/…/2018_Stellenausschreibung-Soziale-Arbeit_Café_Strich-Punkt.pdf
Verein zur Förderung von Jugendlichen
mit besonderen sozialen Schwierigkeiten e.V.
Heusteigstraße 22
70182 Stuttgart
Tel.: 0711 / 55 32 647
Fax: 0711 / 55 32 648
www.verein-jugendliche.de
www.antihelden.info
cafe-strich-punkt@verein-jugendliche.de
antihelden@verein-jugendliche.de
fixemer@verein-jugendliche.de

Spendenkonto: EB, IBAN DE20 5206 0410 0000 4144 17, BIC GENODEF1EK1

Kostenlos helfen über Online-Einkäufe im Spenden-Shop
unseres Vereins unter: www.bildungsspender.de/verein-jugendliche2018_Stellenausschreibung Soziale Arbeit_Café_Strich-Punkt

15. Februar: Queere Filmreihe Q-Film: Rocky Horror Picture Show

Q-Film

Filme sind immer ein Spiegel der Gesellschaft, die sie hervorbringt. Und weil unsere Gesellschaft von Heteronormativität dominiert wird, sind wir Geschichten wie die folgende gewöhnt: ein Junge wird zum Mann, zieht in den Kampf, rettet die Prinzessin, verliebt sich unsterblich, und heiratet sie natürlich. Das wahre Leben ist aber so viel komplizierter und vielseitiger! Manchmal merkt ein Junge, sie ist eigentlich ein Mädchen und will zu einer Frau heranwachsen. Manche Prinzessin hat ihren eigenen Fluchtplan und brennt lieber mit ihrer Zofe durch als mit dem Prinzen. Und mancher Prinz will nicht heiraten, weil er die offene Dreierbeziehung mit seinem Reitlehrer und der Waffenschmiedin bevorzugt.

Im Februar startet das Arsenal in Kooperation mit der Aidshilfe Tübingen-Reutlingen die neue Filmreihe Q-Film, die sich dieser real existierenden Vielfalt von Sexualität und Lebensweisen widmet und sie auch auf der Leinwand sichtbar machen will. Das Q steht dabei für queer ([kwɪə̯] ausgesprochen), was in der modernen Umgangssprache meist als Überbegriff für alle verwendet wird, deren Sexualität, sexuelle Identität, und/oder zugehöriges Sozialverhalten von den gängigen gesellschaftlichen Erwartungen und Normen abweichen.

Q-Film richtet sich an alle, die Interesse an der queeren Vielfalt in Filmen haben und zeigt entsprechend bunt gemischte, deutsche wie internationale Produktionen, denen allen gemeinsam ist, dass sie queere Aspekte thematisieren – mal im engeren, mal im weiteren Sinne.

Um die Reihe mit einem Knall zu starten, zeigen wir am 15. Februar, 20.15 Uhr, im Arsenal The Rocky Horror Picture Show in der Originalversion. Dem Film angemessene Kostümierung wird belohnt!

RHPS Newsletter

Ihr findet die Veranstaltung auch auf Facebook:

https://www.facebook.com/events/171860223426674/

… und auf der Seite der Aidshilfe:

Veranstaltungen / Angebote

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,

Roland.

 

Roland Fritsch

MSM, Prävention, Genderthemen

Aidshilfe Tübingen-Reutlingen e.V.

Herrenberger Straße 9, 72070 Tübingen

Kontakt:

Mobil: 0152 32070462

E-Mail: roland.fritsch@aidshilfe-tuebingen.de

 

AktivistA sucht Beiträge

Hallo, liebe alle,
Auch dieses Jahr wird es eine neue Auflage unseres überregionalen Treffens mit Konferenz für das a_sexuelle Spektrum geben, und zwar vom 14. bis 16. September 2018.

Diesmal haben wir vier offene Slots für Beiträge.

Wir suchen Menschen, die uns am Samstag, den 15. September in Stuttgart mit einem ca. 45-minütigem Vortrag oder Workshop beehren möchten, oder einen Kurzfilm zu zeigen haben, oder, oder, oder …

Wir freuen uns über asex-spezifische Themen genauso wie über Einblicke in andere Teile des Akronyms (LSBTTIQAPetc.), außerdem über alle anderen Themen, die sich mit A_sexualität überlappen. Wir erwarten ca. 25 bis 35 Menschen mit sehr unterschiedlicher Vorbildung zu diesen Themen.

Wie gehabt tragen wir gerne die Fahrtkosten.

Der Originalbeitrag mit Links zum Kontaktformular ist hier: https://aktivista.net/2018/01/28/konferenz-bitte-um-beitrage-call-for-submissions/
Ansonsten gerne auch Mail an mich.
Beste Grüße von
Corinna
Corinna Wintzer
AktivistA n.e.V.
Schwalbenstraße 19
75181 Pforzheim
aktivista.net

Jung und Queer

Treffpunkt jung & queer

Du bist lesbisch, bisexuell, trans*, inter, genderqueer, dir nicht sicher
oder willst dich überhaupt nicht einordnen?
Du würdest gern mit anderen darüber reden?
Du hast Fragen und weißt nicht, wem du sie stellen könntest?
Du magst einfach andere junge Menschen kennenlernen, die sich auch
angesprochen fühlen und dich in lockerer Runde unterhalten?
Dann komm zu uns!
Treffpunkt jung und queer ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab 14
Jahren und findet jeden ersten Montag im Monat von 18 bis 20 Uhr in der
achtbar im Frauenprojektehaus statt.
All genders welcome, komm einfach vorbei!!
Falls du noch Fragen hast, kannst du gern vorher anrufen oder eine Mail
schicken!

Kontakt:

Mädchen*treff Tübingen e.V.
Weberstraße 8
72070 Tübingen
Telefon 07071/550022         info@maedchentreff-tuebingen.de

HELLOQUEEN UND LUSCHTPARTY müssen im Sudhaus Tübingen bleiben – Online-Petition

Bitte für die HalloQueen unterzeichnen. Wir wollen im Sudhaus bleiben. Und bitte weiterleiten.

Grüße

Lilien

An alle,
bitte unterstützt diese Petition, damit die Helloqueen und Luschtparty wieder im Sudhaus stattfinden.

Beim Weiterleiten bitte meine Emailadresse rauslöschen.

Bitte teilen und unterzeichnen
>
> https://www.openpetition.de/petition/online/helloqueen-und-luschtparty-muessen-im-sudhaus-tuebingen-bleiben